Mathematikum im Koffer

Mathe macht glücklich“ – das scheinen sich auch die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohngemeinschaft am Germanenplatz in Marburg gedacht zu haben, als sie sich mit viel Spaß und Experimentierfreudigkeit mit den Experimenten aus dem „Mathematikum im Koffer” beschäftigten.

 

Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher, Initiator und Direktor des Mathematikums Gießen, stellte am 9. September 2019 die sechs Experimente den Bewohnerinnen und Bewohnern der Wohngemeinschaft vor – alle extra für ältere Menschen mit Einschränkungen entwickelt. Etwa vor einem Jahr setzten sich Frau Trautmann-Gutjahr (LiA) und Frau Bender  (Alzheimergesellschaft Marburg-Biedenkopf e.V.) mit Herrn Beutelspacher und seiner Mitarbeiterin, Frau Blaschko, zum ersten Mal zusammen. Ziel war es, älteren Menschen geeignete Exponate des Museums zugängig zu machen. Denn: Mathematik zum Anfassen macht nicht Halt vor älteren Menschen, auch nicht vor denen, die ihr ganzes bisheriges Leben behauptet haben: Mathe kann ich nicht! Im Folgenden wurden für diese Zielgruppe geeignete Exponate ausgewählt, angepasst und ausprobiert.

 

Ab sofort gibt es das „Mathematikum im Koffer” mit sechs Exponaten. Der Koffer kann bei der Alzheimergesellschaft im BiP, am Grün16 in Marburg, bei Frau Bender gegen eine Gebühr ausgeliehen werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Demenz-WG